Sonntag, 20. März 2011

Schatten aller Art

Ein tolles Wochenende, wirklich, ganz entzückend.. Ich weiß, in unserer Lage im Moment, sollte  ich mich nicht über so nebensächliche Dinge aufregen, seufz, aber evtl. ist es ja auch einfach normal, dass es einem trotzdem auf den Keks geht. Sinnlos hin oder her. Ich möchte bittedanke trotzdem, dass Mr.Murphy sich vom Acker macht. Gestern Morgen begann der Spaß - und ich bin mir noch nicht sicher, ob hier vielleicht Kurt Felix aus der Rente zurückgekehrt ist. Wer weiß das schon. 
Es ist zwar Samstag morgen, aber es gibt leider Messetage, an denen auch ich teilnehmen muss als Mitarbeiterin unserer Firma. So durfte ich also um 06:30 Uhr duschen um gerade soooo fertig zu werden, als das Wasser eisekalt wird. EISEKALT. *huah*. Gut. Die spätere Diagnose des Ehegatten lautet - Durchlauferhitzer kaputt. Fein. An einem Samstag, an dem er + ich arbeiten müssen und niemand die Möglichkeit hat, einen auf die Schnelle neu zu kaufen. 

Sprich. Das Wasser im oberen Stock ist weiterhin eiskalt. Duschen geht nun nur hier unten, immerhin ein Luxusproblem weniger, wenn auch super lästig, jetzt morgens erst hier runter zu watscheln, um geduscht wieder hochzudackeln. Das untere Bad ist nämlich gemeinhin mehr eine Wasch-und Trockenräumlichkeit für unsere Wäsche. Aber gut. 

Weiter mit Mr.Murphy. 

Um 09:00 Uhr auf dem Messestand mit völlig normaler Stimme, um 12:00 Uhr bereits stark angeschlagenes Sprechorgan, gestern Abend gegen 19:00 Uhr wieder daheim, war ich teilweise kaum noch in der Lage einen Ton hervorzubringen. Ein bisschen flüstern ging noch. Fein.

Heute früh. Aufwachen. Aufstehen. Räuspern. Sprechen, ok, geht etwas besser, zwar deutlich heiser und kratzig, aber etwas verständlicher als gestern Abend. Dafür ist das rechte Ohr zu. Bombenfest. Es dröhnt im Kopf beim sprechen  krächzen und der Druck ist äußerst lästig. Ganz zu schweigen von dem blöden Gefühl, hoffentlich wirklich nur ein infektbedingtes Ohrproblem zu haben und nicht mehr. Immerhin jährt sich mein Hörsturz mit treuem Tinnitus im April ein Jahr. Braucht kein Mensch, dass sich das auf dem anderen Ohr wiederholt. 

Gut. Kann man bekanntlich nicht ändern, also runter zum Frühstücken. Mit Dröhnohr. Um 10 min. später vom Ehegatten gefragt zu werden, ob man denn im Kühlschrank den Kälteregler runtergedreht hätte. Es wäre alles so warm. Nö. Natürlich nicht. Eine kurze Inspektion des Gefrierfaches ergibt - KÜHLSCHRANK KAPUTT. Alles abgetaut. 

*aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaarrrggh*. 

Guten Morgen. 

Die Lebensmittel die noch tauglich sind wohnen jetzt in unserem Wäschekorb, im unteren Bad, mit gekipptem Fenster. Damit es einigermaßen kühl bleibt. Was zur Folge hat, dass ich morgen früh vor dem Duschen erstmal die Badewanne frei räumen darf. Wenn ich nicht vorher schockgefroren bin, da das Fenster über Nacht aufsteht und die Heizung aus ist. 

Prima Aussichten für einen Start in die neue Woche. 

Fragt sich, ob ich nun einen Doc aufsuche und mein  Ohr reparieren lasse oder einen Kühlschrank kaufen fahre?

Hat irgendjemand Interesse an Mr.Murphy? Wir haben ihn echt günstig abzugeben?

Bleibt am Ende nur eine schöne Aussicht zum posten - die vom heutigen Nachmittag, als wir einen Mini-Ausflug zu einer Schleuse gemacht haben, um Schiffe zu beobachten. Zu mehr Aktivitäten hat es dann nicht mehr gereicht ;-D 


                                         

Kommentare:

  1. und telefonisch biste NIE erreichbar *grummel* meine Familie will mich nicht mehr sehen *heul* keiner da :o(

    AntwortenLöschen
  2. Oh mensch, was ein Mist... was ist mit dem Ohr heute, warst du beim Doc?

    Karen... die Do/Fr auch auf Messe war und Di-Do wieder *kreisch* - reicht jetzt!

    AntwortenLöschen
  3. ja was isn nu mit deinem Ohr? Hier hat die Kotzerei aufgehört und ist nahtlos ins Zahnen und seit heute ins husten übergegangen *brech* Mr. Murphy hat uns wohl alle in seiner Gewalt :(

    AntwortenLöschen