Sonntag, 27. Januar 2013

Vertauschte Rollen

Heute gibt es mal Bilder, die das Tochterkind gemacht hat .. dementsprechend befinden sich auf den Motiven Menschen (oder besser, Teile davon.. ), die sonst nie zu sehen sind... weil hinter der Kamera ;-) 

Nein, das ist kein Yeti.

Löcher in die Gegend starren

Nein, ich winke nicht, ich werfe.. hust.. sehr elegant ..

Warum muss ich die Handschuhe vom Tochterkind tragen?

Wilma fast raus aus dem Bild ;-)

Samstag, 26. Januar 2013

Murmeltiertage

Was soll ich posten, außer Bilder von Schnee? Ohne Schnee ist draußen ja im Moment nichts zu finden. Aber leider nur noch kurz, wie ich höre, taut die weiße Pracht schon bald ab und hinterlässt eklige Regenmatschepampe. Nicht nett. Gar nicht nett. So ein schneebedeckter Hund ist putzig, ein vermatschter Hund ist echt *uäh*. Und Stiefel putzen muss ich im Schnee auch nie..  









Und da mein Tag heute tendenziell eher häuslich und faul verlaufen ist, kann ich nur - mal wieder - mit Fotos vom Hundespaziergang dienen. Der hat immerhin zwei Stunden gedauert, hat ein paar manierliche Bilder ausgespuckt (allerdings höllisch verrauscht, weil ISO-Zahl zu hoch, aber in klein kann man sie angucken) und am Ende einen Hund zu Hause ankommen lassen, der original noch genauso fit und flott dabei war, wie vor dem Gang ins Feld. Keine Ahnung, ich muss doch noch so ein großes Hamsterrad anschaffen, für das Felltier, müde kriegt man das jedenfalls nicht.... der Accu  Akku von diesem Hund ist prächtig. Wird praktisch nie leer, nur leider aber sind meine Accus Akkus schon etwas älter und die werden das deutlich schneller ;-) Leer. Ganz leer.. Völlig leer ;-)

Freitag, 25. Januar 2013

Schneeflöckchen


Schnee, Schnee, Schnee. In unserem Gebiet etwas, was selten länger als drei Tage liegen bleibt und schon gar liegen selten mehr als 3 Flöckchen nebeneinander. Das jetzt hier ist schon ausgewachsener Winter und das spazierengehen im Feld, beißt in den Augen. Nicht nur der kalte Wind, sondern das unglaublich viele weiß da draußen .. das nächste Mal nehme ich die Sonnenbrille mit ;-)

Schön ist es!!

Donnerstag, 24. Januar 2013

Abendkulisse im Park



"Mama, dass sieht aus wie ein Tatort" sprach das Tochterkind, als es die (Handy)-Bilder heute Abend anguckte. Fragt mich jetzt nicht, woher sie weiß, wie ein Tatort (oder DER Tatort) aussieht, ich muss doch mal überprüfen, ob das Kindelein nicht des Nächtens heimlich Fernsehen schaut. 

Aber ganz Unrecht hat sie nicht, die abendliche Schneekulisse im Park hat schon so manche Schlüsselreize, die einen veranlassen, schnell über die Schulter zu gucken. 

Sind aber am Ende doch nur die Enten auf dem zugefrorenen Weiher, die im Gebüsch ein halbwegs warmes Schlafplätzchen suchen und außerdem haben wir ja unseren Kampfhund dabei ;-)

Und es ist doch die Genetik

video

Ich frage mich die ganze Zeit, ob dieses süße Babymädchen irgendwie mit uns verwandt ist .. ;-)

Mittwoch, 23. Januar 2013

Gute Nacht

Manche Tage sind echt nicht so idyllisch wie sie am frühen Morgen aussehen;-)
Nix wie ab ins Bett ..

Dienstag, 22. Januar 2013

Spielereien II

Die Auflösung von hier fehlt ja noch ;-) Die Sandrutsche: 


Samstag, 19. Januar 2013

Business as usual

Bildquelle: dress-for-less
Die Frau ist ja nicht wirklich eine Frau, naja, also, schon, aber irgendwie auch wieder nicht. 

Klamotten kaufen ist bekannterweise nicht mein Ding,  das wird gewöhnlich online erledigt, oder wenn ich zufällig irgendwo vorbeikomme, wo gerade ein Kleidungsstück hängt/liegt, dass mir gefallen könnte, mir passt, dessen Preisetikett keine Schweißausbrüche verursacht und - wenn man es anprobieren muss - die Umkleide ohne anstehendes Publikum ist. Sonst versuche ich es erst gar nicht. Und mehr als ein Laden ist auch nicht drin. 

Blutdruckerhöhend und zwar umgehend ist es, wenn mir bewusst wird, dass ich ein bestimmtes Kleidungsstück kaufen MUSS. So geschehen gestern Abend, als wir mit Firmenkollegen Essen waren. Irgendwann setzte sich mein Chef zu mir, erzählte hier und da und begann dann, von der anstehenden Messe zu sprechen. Wir haben dort einen 600 m² großen Stand und ich darf, hust, dort an zwei Tagen Standdienst schieben. 

Und während wir so redeten, sickerte so langsam eine Erkenntnis durch mein vertrocknetes Hirn. Jeans werde ich da wohl nicht anziehen können. 

Blöd. GANZ blöd. 

Stoffhosen sind erwünscht, dezent, in grau, blau, braun oder schwarz. Die hellblaue Bluse wird gestellt, wie immer. Habe ich noch diverse im Schrank von. 

Alle meine Stoffhosen, die Businesstauglich wären, haben einen Hosenschlag von gefühlten 50 cm Durchmesser. Und wenn ich auch nicht extrem Mode-Affin bin. Das weiß sogar ich, dass Schlag gerade so gar nicht häufig das Straßenbild prägen. So gar nicht. 

Aufgrund der Tatsache, dass keine vier Wochen nach jener Messe  hier im Hause die Erstkommunion vom Tochterkind ansteht und Jeans, fände ich da jetzt auch etwas, leicht, evtl, doch, so ein bisschen unangebracht. Hätten wir also zwei Ereignisse, die eine schlichte, nette und vorzeigetaugliche Stoffhose notwendig machen. Und eine, in der ich mich nicht völlig verkleidet fühle. 

Bestellt habe ich (was sonst?? Glaubt doch wohl keiner, ich laufe los und betrete einen Klamottenladen???) nun obiges Modell. Also, nur die Hose, die Beine werden hoffentlich nicht mitgeliefert. Meine Größe gab es natürlich nicht - was sonst - also eine Nummer kleiner und eine Nummer größer, das Retourenmanagment möchte auch was zu tun haben. 

Und wenn es nix wird, nicht passt, nicht gefällt, puh, da denke ich mal lieber nicht drüber nach ;-)

Freitag, 18. Januar 2013

X 10 im Schnee - Fundstücke


 Ein Spaziergang mit Hund und Kamera im Feld... interessant, was man da so findet ...










Das hier sind Reste einer alten Gasanlage, die vor sich hinrottet ..




Zum Glück gibt es auch schöne Dinge im Schnee zu finden ;-) 




Donnerstag, 17. Januar 2013

X10 im Schnee

Immer diese lästigen Unterbrechungen beim Gassi-Gehen
Wenn ich festgefroren bin, verwackel ich auch keine Bilder mehr ..
Ich kann nicht mehr hinsehen, was die Frau da macht
Leute, ich geh jetzt, soll sie doch stehenbleiben ..

Dickie

Eben gefunden und ich muss sagen, seuzf.. ach ja, jeder der Dirk Bach mochte, wird mich verstehen.

Gucken in Teil 5 ab  Minute 07:53

Abspann 1.Tag Dschungelcamp - Ta, Dickie

Samstag, 12. Januar 2013

Dusslig

Wenn man frohgemut mit Kind und Hund im Gepäck 35 km weit fährt um dort in unbekannten Gefilden das Felltier zu lüften und mal was anderes als die üblichen Motive vor der Haustür zu knipsen.. dann .. ja dann.. lernt man, dass der Accu einer SLR nicht vergleichbar ist mit dem Accu´chen der X10. Leer. Anfängerfehler. *möp*. 

Was macht frau also?

Handybilder... man man man.. langsam werde ich alt ... 




Der Ausflug war trotzdem schön, die Hände blieben warm, der Hund auf dem Rückweg war dann auch mal für 20 min. müde... zuhause war zumindest der Accu vom Plüschtier wieder voll aufgeladen. Unglaublich das Getier ;-D

Freitag, 11. Januar 2013

Spielereien

Wer jetzt glaubt, es ist total easy, mit so einer hübschen kleinen Kamera rumzuziehen und sich zu verausgaben. Der liegt mal dezent daneben. Ich hätte hier mal kurzfristig ein Kind (ähm, heute sind es zwei) und einen Hund abzugeben. Alternativ reicht Hund, weil Kind bekomme ich beschäftigt. Grins. 

Aber "draußen" die Kamera testen zu wollen, heißt, sie auf die Hundespaziergänge mitzunehmen (täte ich das nicht, sondern gehe NUR zum fotografieren raus, kann ich meine Wohnung auch gleich kündigen und ins Freie ziehen .. ) Das wieder bedeutet - entweder regnet es (gestern) oder es ist echt wieder frisch da vor der Tür. Schal, Mütze, Handschuhe. 

Tasche mit Hundefutter (das Getier frißt ja nur aushäusig, das Ding das.. ) Hundespielzeuge (wollten heute die anwesenden jungen Damen partout), die Kamera (logischerweise) und phasenweise einen riesigen Teddy (das Besucherkind wollte dann lieber die Leine mit anhängendem Hund nehmen, als das Stoffdingens). 

Also - dann fotografieren sie mal schön ;-) 

Wahlweise mit Hundespielzeug (so eine Wurfstange mit Ball) in der Hand und Teddy. 

Oder mit Hund am Ende der Leine, der exakt im Moment der Auslösebetätigung der Kamera losruckt. 

Mit Handschuhe? Nee. Geht nicht. 

Ohne Handschuhe? Ok, ... die Hände sind jetzt noch steif von der Kälte. 

Steht man mal gänzlich ohne was in der Hand da, gibt es kein Motiv. 

Oder man trifft andere Hunde und muss aufpassen. 

Also. Ich hätte daher eine Stellenanzeige aufzugeben für einen Caddy (oder wie heißen die Junx auf dem Golfplatz, die dem großen Meister die Tasche hinterhertragen??? ). Freiwillige vor ;-) 

Ein paar Bilder gingen dann, auch wenn ich es nach der ersten dreiviertel Stunde endgültig aufgeben habe und von "besonderen" Motiven können wir erst gar nicht reden. Wobei? Wer kann mir sagen, was auf dem ersten Bild zu sehen ist?? Na???







Donnerstag, 10. Januar 2013

Spielzeug

 Gut, ich gebe zu, normalerweise sind es ja eher die XY-Träger, die sich in Technikmärkten herumtreiben, um mit coolem Blick vor den teuren elektronischen Leckereien zu stehen. 

Ich habe es meistens nicht so sehr mit Geldausgeben und schon gleich gar nicht, wenn es den üblichen Standardbetrag überschreitet. Nun warteten hier aber schon seit Mai 12 Gutscheine darauf, angelegt zu werden. Und, schnell, spontan und flott wie ich bin, habe ich mich nun doch schon knappe 8 Monate nach dessen Erhalt entschieden, für was ich sie einsetzen werde. Stundenlanges schnüffeln im WWW ging voraus um das zu finden, was ich wollte. 

Ein Besuch im Technikmarkt brachte die wiederholte Erkenntnis, dass man den Verkäufer in der Fotoabteilung einfach lassen muss, wie er ist, atmen, an was anderes denken. Wird schon. Und wenn er mal kapiert hat, dass die Frau da nicht völlig ahnungslos am Tresen abhängt, gehts halbwegs. Und nun habe ich sie...Eine Kamera.

 Gut. Nun habe ich ja eine SLR mit prima Objektiven, fotografiere auch seit 15  Jahren nur mit solchen Teilchen und kann/konnte mit einer kleinen Klickfix-Kompaktkamera nie etwas anfangen. Das fummelige Zeug ist nichts für meine Griffel. Und doch nervt es, für alles und jedes immer so ein Ungetüm von Kamera mitzuschleppen und für "mal eben schnell und spontan" hält seit Monaten schon nur noch die Handykamera her. Auch nicht das Gelbe vom Ei. 

Was ich wollte, habe ich jetzt. Eine kleine, aber nicht zu fummelige Kompaktkamera, mit optischem Sucher und all den hübschen Möglichkeiten, die mein Fotografierherz begehrt. Retro-Optik und extrem nette Feature. Bedienungsanleitung gleich am ersten Abend rauf und runter gelesen und so oft es geht jetzt alles ausprobiert. Ich glaube, das wird was mit uns zwei ... dauert noch, aber dann.. wird das eine heiße Sache ;-) 


Hier ein paar allererste Spielereien, out of Camera (wie gut, dass es einen Hund im Haus gibt!)






Dienstag, 1. Januar 2013

Frohes neues Jahr 2013 - ein paar verrückte Gedanken

Wenn ich Euch schon nicht vernünftig verabschiedet habe, im alten Jahr, so möchte ich Euch wenigstens anständig begrüßen ;-) 

Ich hoffe, Ihr seid alle gesund und gut rübergerutscht in das Jahr 2013 und ich wünsche Euch ein gutes und zufriedenes neues Jahr. 

Die Zahl 2013 ist schon erschreckend, oder? Ist Euch klar, dass Marty Mc Fly in die Zukunft ins Jahr 2015 fliegt mit seinem DeLorean und das dort bereits eine Menge Sachen erfunden sind, für die wir langsam mal in die Pötte kommen müssen? 

Da wäre z.B. das Hoverboard, eine Art fliegendes Skateboard. Oder die selbsttrocknende Jacke. 3D-Werbespots mitten auf der Straße,  hydrierte Pizzen in Microwellen-ähnlichen Geräten.. toll wäre der Treibstoff via Müllverbrennung im Auto, Klappe auf, Hausmüll rein und los. Vielleicht sollten wir mal Doc Brown dafür aktivieren :-)

Anderen maßgeblich futuristischen Dingen, haben wir uns genähert, wie der Daumenabdruck zur Personenerkennung, die unzähligen Fernsehkanäle, oder Telefonanrufe mit Live-Bild. 

Lange überholt sind im Grunde schon Fax-Geräte und Bildschirme von Koffergröße. Da gab es 1985 doch noch Dinge, die man sich wohl nicht vorstellen konnte.  Eine Smartphone, I Pods, Internet.. Dinge die für uns alltäglich geworden sind, hat Marty selbst in seinem 2015 nicht entdeckt. 

Ihr seht, meine Gedanken zum neuen Jahr sind gerade etwas schräg, könnte aber auch an der Müdigkeit liegen. Meine Zukunft jedoch ist auf dem Bild oben zu entdecken, mein Bleigießen zum neuen Jahr und ich lasse mir mal von Euch helfen, was das wohl sein könnte?

Und was es für meine Zukunft im Jahr 2013 bringen wird??

In diesen Sinn, einen guten Start Euch allen da draußen!