Dienstag, 25. Januar 2011

Verrückte neue Welt

.. oder aber ich bin ein Landei..

Groß geworden mit einem grauen Telefon mit Schnur und einer Wählscheibe, bis zum 15. Lebensjahr mit schwarzweiß-Fernseher, in einer Wohnung ohne Zentralheizung sondern mit Holz-und Ölofen, mit Schallplatten und Cassettenrecorder und einer besten Freundin GANZ OHNE Telefonanschluss (kann sich das überhaupt noch jemand vorstellen?? Und nein, ich bin nicht kurz nach dem Krieg geboren.. ) ist es für mich heute ein Phänomen.

Da sitze ich am Firmenrechner und werde angechattet. Über das firmeninterne Mailprogramm. Von einem Kollegen.

Ok. Soweit so gut, so völlig normal heutzutage.

Allerdings muss ich dazu sagen, dass sich eben jener Kollege in ca. 10900 mtr. Flughöhe über dem großen Teich auf dem Weg in die Staaten im Flugzeug befindet.

Und DAS beeindruckt mich Landei doch sehr nachhaltig...........vor allem, weil ICH mich gerade mal 100 mtr. über dem Meeresspiegel befinde - und maximal auf die Nase fliege..

Kommentare:

  1. Das ist schon ein klein wenig abgedreht, wenn man bedenkt in welcher Entfernung und mit welcher Geschwindigkeit sich der fliegende Kollege vom Wohnort des vermeintlichen Landeies entfernt und trotzdem ist es nur ein Klick und der Kontakt steht. Beeindruckend - so nah und doch so fern oder umgekehrt!

    Der Flieger über den Wolken ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Ja - das waren Zeiten ...
    Die Welt ist aber viel kleiner geworden, aber es geht nichts über echt gute Gespräche vis-a-vis.
    Lebe bewußt OFFline (manchmal) ... es braucht diese Ruhe in der heutigen (ständig erreichbar!) Welt.
    -
    Grüße vom Nele Neuhaus Fan und ´Blogger´
    TaunusBlogger, Hubert Horn

    AntwortenLöschen