Dienstag, 17. Mai 2011

Hausfrauen vor!

Diese Hose war mal rosa. Und wurde vorgestern genau einen Tag getragen um am Ende von Erdbeerflecken, über Erde bis hin zu zwei fetten Grasflecken alles vorzuweisen zu haben. (Bild vergrößern hilft, die Optik besser zu genießen ;-D )

Muttern hat die Hose frohen Mutes mit Vorwaschspray eingesprüht und in einer fast leeren Maschine gewaschen. In der Hoffnung, es hilft. 

Jo, Erde und Erdbeeren sind weg. Aber die Grasflecken, hübsch mittig auf den Knien, sind nach wie vor da. Was mache ich da? Die restliche Hose auch grün betupfen? Rausschneiden? Hose umfärben? Wegschmeißen? Es ist eine Stoffhose, keine Jeans, daher auch nicht gerade geeignet für Bleichmittel oder schärfere Geschütze. 

Also? Hausfrauen-Tipps vor bitte!!! Dankeschön.. ;-D

Kommentare:

  1. Um Grasflecken aus Kleidung zu entfernen können Sie wie oben angesprochen Essigessenz oder Zitronensaft als Fleckentfernen verwenden.

    Zum Entfernen von Grasflecken eignet sich auch Spiritus. Dazu einfach den Grasfleck mit dem Spiritus betupfen und danach waschen.

    Gegen Grasflecken in Kleidung hilft auch Glyzerin. Dazu bestreichen Sie den Grasfleck mit Glyzerin und waschen das Kleidungsstück danach wie vorgeschrieben.

    Das meint jedenfalls Herr flecken-entferner.info Erzähl obs funktioniert hat. Ich hab hier auch immer mal solche Flecken ;-(

    AntwortenLöschen
  2. Darf ich jetzt eigentlich was schreiben?? Als Hausfrau würde ich mich nämlich niemals bezeichnen...einen Tip hätte ich allerdings, wobei ich nicht weiß, ob Produktnamen genannt werden dürfen.....
    Das ÖkoOrange von ProWin (auf Tupperparties für Putzzeug erhältlich) hat bei uns bisher jeden Fleck, ob Gras, Blut oder ähnliches herausbekommen - ordentlich einreiben, einziehen lassen, neu einreiben, etc irgendwann waschen, fertig und nein, ich bekomme keine Provision vom Hersteller und bei mir kann man das auch nicht kaufen ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Ich danke Euch für die Tipps, noch liegt die Hose samt Grasflecken hier dumm rum *seufz*, aber ich muss mich mal aufraffen. Schätze, ich versuche erstmal die Nummer mit der Essigessenz. Das habe ich da und es klingt nicht ganz so rabiat. Wenn das nix fruchtet, versuche ich mal, an dieses ÖkoOrange von ProWin ranzukommen ;-D Und.. das mit der "Hausfrau" ist nicht ganz ernst gemeint, genauso wie mein "Mutti" *grins*..

    AntwortenLöschen