Sonntag, 11. September 2011

11. September 2001



Lange habe ich nicht mehr am Jahrestag gebloggt, heute aber, 10 Jahre danach, kann auch ich es nicht lassen. Unglaublich, dass es bereits 10 Jahre her ist, dieser schockierende Tag. Ein Tag, der vieles verändert hat und seitdem ich nicht selten von abstürzenden  Flugzeugen träume. 

Auch ich weiß noch, wie alle, was ich an jenem Tag gemacht habe. Ich war im Büro, arbeiten und ich erinnere mich an den Moment, als im Radio vom "Angriff auf das Pentagon" gesprochen wurde. Noch heute schießen mir sofort die Tränen in die Augen, damals war ich überzeugt, in jenem Moment, dass es einen 3.Weltkrieg gibt. Es war ein furchtbarer Augenblick.

Es bleibt zu hoffen und zu wünschen, dass so etwas nie wieder passieren wird. 

Hoffnung ist da wohl alles was einem bleibt.

Kommentare:

  1. ich war damals auch der festen Überzeugung, dass wir nun die 3. Weltkrieg bekommen...
    hab die ganze nacht vorm Fernseher gehangen, geschockt, sorgenvoll...
    10 jahre schocken mir aktuell, wo sind die geblieben?

    AntwortenLöschen
  2. Ja selbst heute, 10 Jahre danach, denke ich jedesmal wenn ich ein tieffliegendes Flugzeug sehe "das fliegt zu tief!! Wo will es hin???" Und habe Angst im Bauch.

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,

    auch ich erinnere mich noch an diesen Tag. Ich kam aus dem Büro, fand meine Frau, wegen der Fernsehbilder, völlig geschockt. Ich hielt die ganze Szenerie für einen schlechten Sience Fiction-Film, aber es war die grausame Wahrheit.

    Den Link zu YouTube, in Zusammenhang mit meiner Bastelei, habe ich geändert.

    Lieben Gruß
    Jürgen

    AntwortenLöschen